Kurzfilm

Dan Levy geht im Good Grief-Trailer auf eine neue Reise

Dan Levy in Good Grief

Dan Levy herein Meine Güte
Foto: Netflix

Seit 2020 ist die Menge an unverarbeiteter Trauer, die wir alle in uns tragen mussten, kaum zu fassen. Trotzdem, Dan Levy gibt in seinem abendfüllenden Regiedebüt sein Bestes, Meine Güte.

Mitchell Slaggert über „Das Sexleben von College-Mädchen“

„Ich habe meine Großmutter gegen Ende der Pandemie verloren, und ich befand mich in einer sehr seltsamen Stimmung, wenn es darum ging, die Last und das tiefe Gefühl der Tragödie dessen zu spüren, was die COVID-Pandemie gleichzeitig für uns alle getan hatte Ich versuche, den Tod von jemandem zu ehren, der mir so viel bedeutet hat“, sagte der Schitt’s Creek Alaun erzählte Wöchentliche Unterhaltung über die Entstehung seines kommenden Netflix-Films. „Es fiel mir schwer, die Besonderheit des Verlusts zu spüren, wenn ich so lange nur Trauer empfand. Es war dieses Gespräch, das das Konzept des Films wirklich vorangetrieben hat.“

Gute Trauer | Offizieller Trailer | Netflix

In dem Film, den Levy als „Drama oder Dramedy“ beschreibt, spielt der Regisseur und Autor auch Marc, einen in London lebenden Kinderbuchillustrator. Marc ist mit seinem Leben zufrieden, auch wenn er oft im Schatten seines charismatischen Ehemanns Oliver (Luke Evans) steht, dessen Romane ihm weltweiten Erfolg beschert haben. Doch alles ändert sich, als Oliver in der Nacht der jährlichen Weihnachtsfeier des Paares plötzlich stirbt, was Marc und seine beiden engsten Freunde Sophie (Ruth Negga) und Thomas (Himesh Patel) dazu inspiriert, nach Paris zu reisen, um sich mit der Tragödie auseinanderzusetzen.

Levy wollte mit dem Film nicht nur untersuchen, wie wir mit Trauer umgehen, sondern auch die Kraft der Freundschaft und der Familiengründung hervorheben. „Ich habe das Gefühl, je älter wir werden, desto tiefer sind unsere Beziehungen zu unseren Freunden und desto komplizierter werden sie“, sagte er. „Manchmal entschuldigen wir die Menschen, die uns am nächsten stehen, am meisten … Es ist ein unangenehmes Gespräch, und dennoch herrscht in diesen Freundschaften Intimität.“

Trotz seines Themas ist der Film alles andere als melancholisch. „Ich musste auf die verletzlichsten Teile meines Selbst und meiner Beziehungen zugreifen, in der Hoffnung, dass sie universell seien“, sagte Levy. „Ich denke, das Maß an Ehrlichkeit ist immer noch vorhanden und der Wunsch, die Menschen daran zu erinnern, dass alles gut werden wird.“

Meine Güte Premiere am 5. Januar auf Netflix

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.avclub.com/dan-levy-good-grief-trailer-netflix-1851077095?rand=21960

Eine Mad Max Saga fährt ewig, glänzend und chrom
Der Trailer zum zweiten Teil neckt viel mehr Zendaya
Tags: auf, eine, geht, Good, GriefTrailer, Levy, neue, Reise, дань
Our Sponsors
158 queries in 1,448/1,448 sec, 21.57MB
Яндекс.Метрика