Kurzfilm

Trailer zum Netflix-Kurzdokumentfilm „Lead Me Home“ über Obdachlosigkeit

Trailer zum Netflix-Kurzdokumentfilm „Lead Me Home“ über Obdachlosigkeit

von Alex Billington
5. November 2021
Quelle: Youtube

„Führ mich nach Hause“-Trailer

„Ich versuche niemanden zu belästigen.“ Netflix hat einen offiziellen Trailer zu einem Film mit dem Titel veröffentlicht Führe mich nach Hause, ein 39-minütiger Dokumentarkurzfilm, der erstmals beim Telluride Film Festival 2021 Premiere hatte. Es läuft diesen Monat auch beim AFI Fest, bevor es auf Netflix erscheint. Der Film wurde über einen Zeitraum von drei Jahren in Los Angeles, San Francisco und Seattle gedreht und stellt die Epidemie dar Obdachlosigkeit in Amerika mit einem „Zeigen-nicht-erzählen“-Ansatz, mit aufrichtigen Erfahrungsberichten von denen, die in Notunterkünften, Zeltstädten und überall dort, wo man eine Nachtruhe findet, ihren Kopf ausruhen. Ein poetisches und würdevolles Porträt der ausgefransten Grenzen unserer Kultur und der Menschen, die sie bewohnen. Führe mich nach Hause ist erfüllt von belebender Menschlichkeit. Durch die Verflechtung einzelner Geschichten mit Luftaufnahmen, Zeitraffern und eindrucksvollen Details des zeitgenössischen Stadtlebens soll eine landesweite Diskussion über das epische Ausmaß dieses alarmierenden und immer größer werdenden Problems angeregt werden. Ein wichtiger Film, der hoffentlich zu echten Veränderungen führen wird.

Hier ist der offizielle Trailer (+ Poster) zum Dokumentarfilm von Pedro Kos & Jon Shenk Führe mich nach Hauseaus Youtube:

Führe mich nach Hause Poster

500.000 Amerikaner werden jede Nacht obdachlos. Lead Me Home ist ein Dokumentarfilm von Jon Shenk und Pedro Kos, der das Erlebnis aus mehreren Perspektiven einfängt. Dieser eindringliche Kinofilm personalisiert das überwältigende Thema, indem er die realen Geschichten derjenigen erzählt, die sich damit auseinandersetzen. Dies ist ein erster Schritt, um uninformierte Einstellungen und überholte Richtlinien in Frage zu stellen, und gibt dem Publikum einen seltenen, detaillierten Einblick in das Ausmaß, den Umfang und die Vielfalt des ungeschützten Amerikas heute. Führe mich nach Hause wird gemeinsam von Filmemachern inszeniert Pedro Kos (Direktor der Dokumentation Den Bogen biegen Und Rebellenherzen) & Jon Shenk (Direktor der Dokumentation Lost Boys of Sudan, The Island President, Audrie & Daisy, An Inconvenient Sequel: Truth to Power, Athlete A) – beide arbeiten zum ersten Mal zusammen. Produziert von Bonni Cohen, Serin Marshall und Richard Berge. Dies wurde dieses Jahr erstmals beim Telluride Film Festival 2021 uraufgeführt. Netflix wird Pedro Kos & Jon Shenk’s debütieren Führe mich nach Hause Das Streaming der Dokumentation auf Netflix beginnt 30. November 2021 demnächst.

Aktie

Weitere Beiträge finden: Dokumentarfilme, Kurzfilm, Schauen, Anhänger

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.firstshowing.net/2021/netflix-short-doc-film-lead-me-home-trailer-about-homelessness/?rand=21952

Neil Patrick Harris macht ein NES-inspiriertes Wonder Years
Ansehen: 30-minütiger Dokumentarfilm über das erstaunliche Sounddesign in „Dune“
Our Sponsors
161 queries in 1,449/1,449 sec, 21.49MB
Яндекс.Метрика