Streaming

Ein bizarrer Blick hinter die Netflix-Serie, die nie gedreht wurde, obwohl Millionen von Dollar in sie gesteckt wurden

Die meisten wissen inzwischen, dass Netflix dazu neigt, Sendungen abzusagen – und einige von ihnen schaffen es, das Publikum während ihrer Laufzeit zu fesseln. Im Anschluss an die Ende des SAG-AFTRA-Streiks diesen Monat, Fünf Sendungen aus der Streaming-Serie wurden gestrichen. Die Leute hinter diesen Produktionen können sich jedoch glücklich schätzen, denn es gibt einige Serien, die in Produktion gehen, aber letztendlich nicht das Licht der Welt erblicken. In diesem Sinne hat die Öffentlichkeit nun einen bizarren Einblick in eine Serie des Mega-Streamers, in die Millionen von Dollar geflossen sind, die aber nie fertiggestellt wurde.

Filmemacher Carl Erik Rinsch ist als Regisseur von Actionfilmen bekannt 47 Ronin. Sein einziger Film war der größte Kassenschlager des Jahres 2013 und erhielt negative Kritiken. Zufälligerweise wollte Rinsch jedoch in jüngerer Zeit in die TV-Sphäre einsteigen. Entsprechend Die NY Timeser sollte eine Serie haben, die Teil davon sein würde Netflix-TV-Programm, kam aber aufgrund einer wilden Abfolge von Ereignissen nie ins Streaming. Er und seine Frau, Gabriela Rosés Bentancor, arbeiteten an ihrem Leidenschaftsprojekt namens Eroberung.

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.cinemablend.com/streaming-news/bizarre-look-behind-netflix-series-that-never-got-made-conquest-millions-of-dollars?rand=21968

Kim Kardashian rockt eine Winterversion eines transparenten Kleides und der Blick von hinten ist noch schöner
Bekommt Hulus Hellraiser Reboot eine Fortsetzung? Regisseur teilt Gedanken
Tags: bizarrer, Blick, Die, Dollar, ein, gedreht, gesteckt, hinter, Millionen, NetflixSerie, nie, obwohl, Sie, von, würde, wurden
Our Sponsors
148 queries in 1,556/1,556 sec, 22.15MB
Яндекс.Метрика