Trailer

Neuer Trailer zum gefeierten mexikanischen Film „Tótem“ von Lila Avilés

Neuer Trailer zum gefeierten mexikanischen Film „Tótem“ von Lila Avilés

von Alex Billington
6. Juni 2023
Quelle: Youtube

Mister Organ-Trailer

„Wann wird die Welt untergehen?“ Für einen gefeierten Indie-Film aus Mexiko mit dem Titel wurde ein früher Promo-Trailer veröffentlicht Totem, einer der wenigen wirklich hervorragenden Filme der Berliner Filmfestspiele Anfang dieses Jahres. Meiner Meinung nach hätte es den Goldenen Bären gewinnen sollen, aber diesen haben sie komplett ausgelassen. Der Berlinale-Wettbewerbsfilm der mexikanischen Regisseurin Lila Avilés Totem handelt von einer Familie, die sich auf eine Geburtstagsfeier vorbereitet, erzählt aus der Sicht eines jungen Mädchens. Die siebenjährige Sol verbringt den Tag im Haus ihres Großvaters und hilft bei den Vorbereitungen für eine Überraschungsparty für ihren kranken Vater. Im Laufe des Tages herrscht langsam Chaos, das die Grundlagen der Familie zerstört. Sol wird die Essenz des Loslassens als Befreiung für die Existenz annehmen. Es ist ein wunderbar gefühlvoller, berührender Film über die Familie und das Leben auf diesem Planeten. Mit Naíma Sentíes, Monserrat Marañon, Marisol Gasé, Saori Gurza, Teresita Sánchez, Mateo García Elizondo, Juan Francisco MaldonadoUnd Iazua Larios. Nicht der beste Trailer für diesen Film, aber ich hoffe, dass er bei seiner Veröffentlichung das richtige Publikum findet.

Hier ist der offizielle Promo-Trailer (+ Poster) für Lila Avilés‘ Totemdirekt von Screen’s Youtube:

Totemfilm

Aus Berlinale: „In ihrem zweiten Film nach The Chambermaid aus dem Jahr 2018 lässt Lila Avilés die engen Hotelzimmer ihres Debüts hinter sich, arbeitet aber weiter an der Verbindung zwischen Beziehungen und Innenräumen. Diesmal ist der Schauplatz ein großes Haus, in dem im Laufe der Zeit An einem langen Tag treffen sich Familie und Freunde zu einem doppelten Ritual: Es ist der Geburtstag von Vater und Maler Tona, aber da es wahrscheinlich sein letzter sein wird, ist es auch eine Abschiedszeremonie. Auch in der Seele des Films steckt Dualität. Die Hektik der Vorbereitungen und die Spontaneität der Feier verbergen die zutiefst archaische und spirituelle Dimension des Titels. Tonas geschwächter Körper ist zunächst unsichtbar, geschützt in einem Raum, in dem er versucht, die nötige Kraft für die humanistische Zeremonie aufzubringen, an der er teilnehmen wird mit all der Liebe und Zuneigung überschüttet werden, die er braucht, um sich seiner letzten Reise zu stellen. Totem wurde von einem aufstrebenden mexikanischen Filmemacher geschrieben und inszeniert Lila Avilésihr zweiter Spielfilm nach der Produktion Das Zimmermädchen zuvor sowie eine Reihe anderer Kurzfilme. Produziert von Tatiana Graullera, Louise Riousse und Lila Avilés. Dieser feierte Anfang des Jahres erstmals Premiere bei den Berliner Filmfestspielen 2023 und lief auch bei New Directors/New Films. Es wurde noch kein Veröffentlichungsdatum für die USA festgelegt – bleiben Sie auf dem Laufenden, um Updates zu erhalten.

Aktie

Weitere Beiträge finden: Ausländische Filme, Indien, Schauen, Anhänger

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.firstshowing.net/2023/new-trailer-for-acclaimed-mexican-film-totem-made-by-lila-aviles/?rand=21953

Sigourney Weaver im Teaser zur Serie „Die verlorenen Blumen von Alice Hart“.
Rachel Sennott im Fun Red Band Trailer zu Emma Seligmans „Bottoms“
Tags: gefeierten, Lila, mexikanischen, Neuer, Trailer, von, zum, Авилес, Тотем, фильм
Our Sponsors
157 queries in 1.127/1.127 sec, 13.76MB
Яндекс.Метрика