Filme

Details darüber, warum „Fast And Furious 9“ mit einer Geldstrafe von einer Million Dollar (plus) belegt wurde, nachdem ein Stuntman „lebensverändernde“ Verletzungen erlitten hatte

Fast & Furious ist eines der profitabelsten Film-Franchises in der Geschichte des Kinos. Die meisten seiner Folgen haben an den Kinokassen gewaltige Einnahmen erzielt, und eine Reihe von Fans verfolgt weiterhin treu die rasanten Abenteuer von Dominic Toretto und seiner Crew. Der Großbildfilm von Universal Pictures hat schon viele Gipfel und Täler erlebt und erlebte erst kürzlich einen der letzteren. F9 wurde kürzlich mit einer Geldstrafe im Wert von über einer Million Dollar belegt, und die Situation betrifft einen der Stunt-Darsteller, die an der Produktion gearbeitet haben. Anscheinend erlitt die betreffende Person „lebensverändernde“ Verletzungen, und jetzt liegen uns weitere Einzelheiten zu dieser Angelegenheit vor.

Ein britisches Gericht verurteilte die Universal-Tochter FF9 Productions zu einer Geldstrafe von über einer Million US-Dollar, nachdem sich das Unternehmen schuldig bekannt hatte, gegen das Gesundheits- und Sicherheitsgesetz des Landes verstoßen zu haben. Entsprechend VielfaltDer Kläger – der erfahrene Stuntman Joe Watts – erlitt bei der Arbeit am Blockbuster 2021 ein Gehirntrauma sowie einen Schädelbruch. Dies geschah offenbar, nachdem ein misslungener Stunt dazu führte, dass er 25 Fuß hoch auf einen Betonboden geschleudert wurde. Letztendlich stellte sich heraus, dass sich seine Stuntweste gelöst hatte. Und nach Angaben des Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragten hat das Unternehmen bei der Risikobewertung keinen „Seilriss oder Verbindungsfehler“ festgestellt. Roxanne Baker, eine Inspektorin der HSE, sagte außerdem Folgendes:

Die Verletzungen von Herrn Watts waren lebensverändernd und er hätte leicht getötet werden können. Bei der Stuntarbeit geht es nicht darum, einen Sturz zu verhindern, sondern das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.cinemablend.com/movies/why-fast-and-furious-9-fined-million-dollars-plus-after-stuntman-suffered-life-changing-injuries?rand=21967

„Five Nights At Freddy’s“ hat dieses Wochenende einen großen Meilenstein an den Kinokassen erreicht, und jetzt sehne ich mich verzweifelt nach einem Sequel-Update
Taylor Swift verblüfft bei Beyoncés Renaissance-Premiere und sie verstand die Aufgabe mit ihrem wunderschönen silbernen Kleid
Tags: belegt, darüber, détails, Dollar, ein, einer, erlitten, Fast, Furious, Geldstrafe, hatte, lebensverändernde, Million, mit, nachdem, Stuntman, Verletzungen, von, warum, würde
Our Sponsors
147 queries in 1,524/1,524 sec, 22.18MB
Яндекс.Метрика