Kritiken

„‚Asphalt City‘-Rezension: Schiedsrichter über Leben und Tod“

Zwei Sanitäter – Ollie Cross (Tye Sheridan), ein Neuling mit großen Augen, und Gene Rutkovsky (Sean Penn), ein schroffer Berufsveteran – durchqueren in dem feierlichen Drama „Asphalt“ mit dem Krankenwagen die schlechten Straßen von East New York, Brooklyn Stadt.” Der mit Neonlicht und Sirenen überflutete Film beginnt in den ersten Nächten von Cross im Corps und verfolgt die Bemühungen von Cross und seinem neuen Partner, eine Reihe herausfordernder Patienten zu versorgen.

Regie führte Jean-Stéphane Sauvaire – offensichtlich inspiriert von Martin Scorsese “Die Toten zum Leben erwecken” – Dieses nervöse Drama möchte den Zuschauern die einzigartige Belastung bewusst machen, mit der Rettungskräfte konfrontiert sind. Der Ansatz zur Erreichung dieses Ziels beinhaltet jedoch eine Fülle allzu wörtlicher Anspielungen auf die Sanitäter als Schiedsrichter über Leben und Tod. „Wir sind Götter“, beharrt ein Kollege gegenüber Cross auf einem von mehreren Mitternachtssymposien über Ethik und Existentialismus. Als ob das nicht genug wäre, trägt unser Trainingsheld auch noch eine Bomberjacke, die auffällig mit Engelsflügeln bestickt ist.

Aus Gründen, die ich nicht verstehen kann, blickt Cross, ein angehender Arzt, zu Rutkovsky auf, einem steinigen Oldtimer mit einer Neigung zur Aggression, wenn er traurig oder wütend oder im Grunde alles andere ist. Ihre Dynamik ist im besten Fall vertraut und im schlimmsten Fall langweilig, insbesondere für diejenigen, die die Tragödien des giftigen Machismo schon lange satt haben. In „Asphalt City“ gibt es tatsächlich ein paar Frauen: die fesselnde Katherine Waterston als Rutkovskys verärgerte Ex-Frau und Cross‘ namenlose Geliebte, deren nackter Körper mehr Zeit auf der Leinwand zu haben scheint als ihr Gesicht.

Asphaltstadt
Mit R bewertet für blutige Notfälle und anschauliche Nacktheit. Laufzeit: 2 Stunden. In Theatern.

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.nytimes.com/2024/03/28/movies/asphalt-city-review.html?rand=21965

„Rezension zu „Wicked Little Letters“: Olivia Colman und Jessie Buckley heben eine alberne Komödie hervor“
„’The Beautiful Game‘-Rezension: Eine Weltmeisterschaft der anderen Art“
Tags: Asphalt, CityRezension, Leben, Schiedsrichter, Tod, über, und
Our Sponsors
164 queries in 1.558/1.558 sec, 14.36MB
Яндекс.Метрика