Kritiken

Rezension zu „Du warst mein erster Freund“:

In „You Were My First Boyfriend“, ihrem Spielfilm, der irgendwo zwischen Dokumentarfilm und tagebuchartiger Nachstellung angesiedelt ist, nimmt Cecilia Aldarondo den Prozess des Wiedererlebens jugendlicher Traumata im wahrsten Sinne des Wortes auf. Angeregt durch ihr 20-jähriges Wiedersehen mit der High School in Winter Park, Florida, ruft Aldarondo Schichten von Erinnerungen und alten Heimvideoaufnahmen zurück, um die bedeutenden Beziehungen ihrer prägenden Jahre zu untersuchen: ihre erste intensive Schwärmerei, ihre Tyrannen und die besten ihrer Kindheit Freundin und Außenseiterin Caroline.

Um ihren Dämonen die Stirn zu bieten, engagiert Aldarondo einen Kader von Kinderschauspielern, um Szenen aus ihrer High-School-Zeit nachzustellen – sowohl Erinnerungen an reale Ereignisse als auch Fantasy-Sequenzen –, in denen Aldarondo ihr eigenes Teenager-Ich porträtiert. Der Film dokumentiert die Entstehung dieser Szenen ebenso wie das Endprodukt, ein Prozess, der gleichermaßen berührend und umständlich sein kann. Als Aldarondo Kontakt mit dem inzwischen erwachsenen Joel aufnimmt, dem Jungen, in den sie sechs Jahre lang verliebt war, beschließt sie, ein Gedicht zu lesen, das sie auf dem Höhepunkt ihrer Obsession über ihn geschrieben hat – eine Entscheidung, die sogar ihren jetzigen Partner dazu zwingt, Gabe, zucke vor Verlegenheit zusammen.

Doch trotz des Titels ist „You Were My First Boyfriend“ am effektivsten, wenn Aldarondo über die Teenagerlust hinausgeht und sich den komplizierteren Aspekten ihrer Erziehung widmet. Ihre puerto-ricanische Herkunft machte sie zu einem leichten Ziel für Mobbing an ihrer überwiegend weißen High School, aber Aldarondo war nicht davon ausgenommen, sich grausam gegenüber ihren Mitmenschen zu verhalten, um sich anzupassen. drehte mit ihrer Schwester Laura ein Remake des Musikvideos „Crucify“ von Tori Amos. Es ist einfach verrückt genug, um zu funktionieren.

Du warst mein erster Freund
Nicht bewertet. Laufzeit: 1 Stunde 37 Minuten. Auf HBO-Plattformen ansehen.

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.nytimes.com/2023/11/08/movies/you-were-my-first-boyfriend-review.html?rand=21965

The Marvels Review: Ein sprudelndes kosmisches Abenteuer
„The Killer“-Rezension: Er ist ein tödlicher Langweiler
Tags: Erster, Freund, mein, Rezension, warst
Our Sponsors
163 queries in 2,131/2,131 sec, 21.66MB
Яндекс.Метрика