Kurzfilm

Prinz Andrew sorgt bei Netflix für mehr königliches Drama

Die britische Königsfamilie war in letzter Zeit Gegenstand zahlreicher Boulevard-Klatsche und Online-Spekulationen Kate MiddletonDer Mangel an öffentlichen Auftritten. (Tun Du (Glauben Sie, das alles ist eine Vertuschung, um die Mätresse von Prinz William bekannter zu machen?) Aber es ist nur einer von vielen königlichen Skandalen, die sowohl zu Hause als auch auf der anderen Seite des großen Teichs Faszination geweckt haben, bei Prinz Harry und Meghan MarkleAbreise zu Prinz Charles und Camillas „Tampongate“. Aber manchmal verschleiert die Schmuddeligkeit dieser Affären die Tatsache, dass es sich um mächtige Leute handelt, die manchmal (vielleicht oft) ihren Status missbrauchen, um sich schlecht zu benehmen – wie es im Zusammenhang mit Prinz Andrew der Fall ist Jeffrey Epstein. Dieser besondere Skandal wird im Trailer zum neuen Film mit angemessener Ernsthaftigkeit behandelt ScoopPremiere auf Netflix am 5. April.

Lisa Edelstein über „Little Bird“ und „Swipe“

„Inspiriert von realen Ereignissen, Scoop ist der Insiderbericht über den hartnäckigen Journalismus, der ein weltbewegendes Interview hervorbrachte – Prinz Andrews (gespielt von Rufus Sewell) berüchtigten Auftritt bei BBC Newsnight. Von der Spannung der hochriskanten Verhandlungen von Produzent Sam McAlister (gespielt von Billie Piper) mit dem Buckingham Palace bis hin zu Emily Maitlis (gespielt von Gillian Anderson) atemberaubendem, forensischem Showdown mit dem Prinzen. Scoop führt uns in die Geschichte ein, mit den Frauen, die vor nichts zurückschrecken würden, um sie zu bekommen“, heißt es in einer Inhaltsangabe des Films von Netflix, die mit dem Slogan „Um ein so großes Interview zu bekommen, müssen Sie etwas dramatisches Flair hinzufügen.“ mutig sein.“

Schaufel | Offizieller Trailer | Netflix

Scoop bringt das ein Britischer Schwergewichtler mit Anderson, Piper, Sewell und Romola Garai. Basierend auf McAlisters Hinter-den-Kulissen-Buch über das Interview zeigt der Trailer, wie sie trotz aller Widrigkeiten an Prinz Andrew herankommt und ihn dazu überredet, vor Kameras zu sitzen – wozu auch gehört, dass sie ihm seinen Spitznamen „Randy Andy“ ins Gesicht schreibt . Sewell hingegen ist kaum noch als defensiver Prinz mit eckigem Gesicht wiederzuerkennen, dessen Position immer unhaltbarer wird, je schlimmer die Epstein-Situation wird. Es wäre vielleicht eine bessere PR-Maßnahme gewesen, den Kopf zu senken und anmutig aus der Öffentlichkeit zu verschwinden, aber Piper (als McAlister) sagt seinem Team: „Sie.“ dürfenT bleib still.“

Andrew, sichtlich überzeugt, bemerkt gegenüber Maitlis im Trailer: „Ich dachte, dass alles sehr gut gelaufen ist.“ Die Ironie dabei ist natürlich, dass die BBC Nachrichtenabend Das Vorstellungsgespräch verlief für Andrew überhaupt nicht gut. Seine seltsamen, unbeholfenen Antworten machten den Prinzen zum Gespött, und schließlich wurden ihm viele seiner Titel und Schirmherrschaften aberkannt und er musste sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehen. Und obwohl Die Krone Obwohl Netflix nicht zu diesem speziellen Kapitel der königlichen Katastrophen gekommen ist, sieht er offensichtlich immer noch den Wert darin, die Familie nach Inhalten zu durchsuchen. „Täuschen Sie sich nicht, wenn wir nicht den richtigen Ton treffen, wird die Geschichte nicht er sein“, warnt Esme Wren von Garai im Trailer. „Wir werden es sein.“ Wie der Film selbst beweist, war die Geschichte beides!

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.avclub.com/scoop-trailer-netflix-prince-andrew-gillian-anderson-1851344752?rand=21960

Die Krähe wird im ersten Trailer mit Bill Skarsgård wiedergeboren
Zack Snyders Rebel Moon-Saga zieht sich mit dem Scargiver-Trailer in die Länge
Tags: Andrew, bei, für, königliches, mehr, Netflix, Prinz, sorgt, драма
Our Sponsors
162 queries in 1.433/1.433 sec, 14.23MB
Яндекс.Метрика