Kritiken

„Bad Press“-Rezension: Verteidigung des Journalismus in der Muscogee (Creek) Nation

In „Bad Press“ erleben Sie den Moment, in dem die Muscogee (Creek) Nation ihre wahre Pressefreiheit verliert. Es geschieht mit schockierender Geschwindigkeit: Der Muscogee National Council hebt 2018 in einer lustlosen Abstimmung mit 7 zu 6 das Free Press Act des Stammes auf. Der Kampf um die Rückgewinnung dieses Rechts ist das nervenaufreibende Thema dieses staatsbürgerlichen Dokumentarfilms unter der Regie von Rebecca Landsberry-Baker, einer Journalistin aus Muscogee, und Joe Peeler.

Der rauflustige Held des Films ist Angel Ellis, ein Reporter von Mvskoke Media, der bei der Berichterstattung über Fälle von Unterschlagung und sexueller Belästigung Einschüchterungstaktiken ausgesetzt war. Als ihr Arbeitgeber durch die Aufhebung unter die Aufsicht der Stammesregierung gestellt wird und die Radiosendung eingestellt wird, trifft sie die riskante Entscheidung, ihre Stimme zu erheben und sich für eine Verfassungsänderung zur Verankerung der Pressefreiheit einzusetzen. Der Film erklärt, dass solche Schutzmaßnahmen bei nordamerikanischen Stämmen selten seien.

Abgesehen von ihrem Mut und ihrer scharfen Analyse sorgt Ellis für gute Texte und weigert sich, „geschliffenen Mist“ anstelle von echtem Journalismus zu veröffentlichen. Die Filmemacher skizzieren auch eine Galerie vornehmer Politiker aus Muscogee, die der Presse unterschiedliche Unterstützung signalisieren, während sie bei der Wahl zum Chef um Stimmen kämpfen. Ellis und andere zeigen, dass interne Kritik für Stämme nach jahrhundertelanger Infragestellung der Souveränität ein heikles Thema sein kann.

Landsberry-Baker und Peeler könnten sich mehr auf Einzelheiten über die beteiligten Personen konzentrieren, anstatt sich auf die hektische Spannung der Stimmenauszählungen einzulassen. Aber wer kann es ihnen verdenken, wenn die Freiheit auf dem Spiel steht und die lokalen Medien landesweit schwinden? Die Verteidigung der Pressefreiheit durch die Muscogee-Wähler ist ein bewegendes Beispiel.

Schlechte Presse
Nicht bewertet. Laufzeit: 1 Stunde 38 Minuten. In Theatern.

Der obige Text ist eine maschinelle Übersetzung. Quelle: https://www.nytimes.com/2023/11/30/movies/bad-press-review.html?rand=21965

Rezension zu „Family Switch“: Außerkörperliche Erfahrungen für alle
„‚The Sweet East‘-Rezension: All-American Girl“
Tags: Bad, Creek, der, des, Journalismus, Muscogee, Nation, PressRezension, Verteidigung
Our Sponsors
163 queries in 2,131/2,131 sec, 21.81MB
Яндекс.Метрика